Elternauszeit

Luca und Jona sind schon aufgeregt, Noah ist es noch ziemlich egal. Wir steigen ins Auto und los geht’s zur Oma.
Bei 3 Kindern, davon einem Baby, muss man schon mehr als seine 7 Sachen einpacken. Es sieht fast so aus wie wenn wir auf Urlaub fahren würden 😀
Nein, wir haben nur einen Nachmittag kinderfrei, ein Luxus denn wir haben und auch nutzen.

Kinderfrei, für viele Eltern besonders Mamas nicht ganz verständlich, für Michael und mich aber ein ganz wichtiger Punkt.
Da Noah noch so klein ist, sind wir diesmal keine 2 oder 3 Tage am Stück weg, sondern jeden Tag nur ein paar Stunden.
Immerhin sind wir nicht nur Mama und Papa, nein wir haben noch eine andere wichtige Beziehung – unsere Ehe und unser Leben als Paar.
Einfach abschalten, kein Zeitstress, keine Unterbrechungen bei Gesprächen, Zweisamkeit und mal was unternehmen was mit Kindern nicht oder nur bedingt möglich ist.

Wir merken es selber oft, die Arbeit, der Haushalt und der ganze Alltagsstress zerrt oft an einem selbst und aber auch an der Beziehung.
Man ladet den ganzen Ballast und Frust beim Anderen ab, was jetzt nicht unbedingt was Negatives ist, denn auch für sowas hat man einen Partner. Das gehört einfach dazu.

Um unseren Alltag aufzulockern und dem ganzen Stress zu entfliehen, versuchen wir ca. 1x pro Monat etwas ohne Kinder zu machen.
In unserem Monat Juli wo Hochzeitstag und Jahrestag nahe beisammen liegen meistens auch öfters.

Nachdem wir am Jahrestag am Abend schick Essen waren, am nächsten Tag einen erholsamen Tag in der Therme und Sauna verbrachten, haben wir uns am Hochzeitstag dazu entschieden in der Natur spazieren zu gehen.

An alle Eltern – baut euch ein Netzwerk auf und genießt auch mal etwas Zeit ohne eure Kinder, eure Beziehung wird es euch danken 🙂

Hier noch ein paar Infos und Fotos zu unserem Ausflug:

Nixenfall

Die Fahrt zum Nixenfall im Weißenbachtal ist schon mal wunderschön, entlang am See und auf der anderen Seite die schönen Berge.

Der Startpunkt ist ein Parkplatz kurz nach dem Gasthaus zur Nixe, da biegt man rechts bei der Brücke ein.
Dort befindet sich auch eine Übersichtstafel über das Wandergebiet Weißenbach.

Am Anfang wandert man entlang des Weißenbachs, es gibt auch immer wieder Stellen wo man direkt zum Wasser gehen kann.
Die Wanderroute ist gut beschildert und man geht ca. 30 Minuten mit Kindern natürlich etwas länger.

Herrliche Waldluft und wunderschöne Lichtungen findet man nach jeder Kurve.
Erst ca. nach der Hälfte der halbstündigen Wanderung findet man das Tor und eine Hinweistafel mit der Sage rund um die Nixe welches zum Nixenfall führt.
Der Weg zum Wasserfall ist NICHT für Kinderwagen geeignet und bei kleinern Kindern würde ich ein Tragetuch oder eine Trage empfehlen.

Es ist ein schmaler Weg inkl. Treppen der direkt zum Wasserfall führt.
Oben angekommen, kann man auf einem Tisch gemütlich Picknicken und das schöne Naturschauspiel beobachten.


Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*